Tagesgeldkonto Vergleichen | Wertpapierdepots Vergleichen | Festgeldkonten Vergleichen | Kreditkarten Vergleichen | Ratenkredite nach Zinsen Vergleichen | Girokonten für Studenten nach Gesamtkosten Vergleichen | Kreditkarten für Studenten nach Gesamtkosten Vergleichen

IBAN Beschreibung

(International Bank Account Number)

Die IBAN wurde entwickelt, um die Zahlungsverkehrssysteme zu verbessern bzw. zu vereinheitlichen. Außerdem sind international einheitliche Angaben zu Bankverbindungen auch für Privatpersonen und Unternehmen von Vorteil, da mögliche Fehlerquellen entfallen.

Die (IBAN) International Bank Account Number ist eine standardtisierte internationale Girokontonummer für grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb Europas. Durch die Kombination aus bisheriger Kontonummer und Bankleitzahl kann eine Kontoverbindung zusammen mit dem BIC international eindeutig identifiziert werden. Die Abwicklung von grenzüberschreitenden Transaktionen wird somit erheblich vereinfacht. Die IBAN setzt sich im elektronischen Format mit folgendem Aufbau zusammen:

1. zweistelliger ISO-Ländercode gemäß ISO 3166-1 des Staates, in dem das Konto geführt wird
2. zweistellige Prüfziffer gemäß ISO 7064
3. bestehende nationale Bankleitzahl
4. bestehende Kontonummer

Die IBAN kann maximal 34 Stellen umfassen. Eine deutsche IBAN hat beispielsweise immer exakt 22 Stellen, da sie gemäß folgender Struktur zusammengesetzt ist:

DExx aaaa aaaa bbbb bbbb bb

Bedeutung:

DE - Länderkennzeichen für Deutschland
xx - zweistellige Prüfziffer
aaaaaaaa - die 8-stellige deutsche Bankleitzahl
bbbbbbbbbb - die 10-stellige Kontonummer

Die IBAN wird für jedes Unterkonto individuell errechnet. Durch den Bank Identifier Code (BIC) international standardisierte Bankleitzahl - kann das Kreditinstitut eindeutig identifiziert werden. Die IBAN Ihres jeweiligen Kontos und Ihren BIC-Code finden Sie auf der ersten Seite Ihres Kontoauszuges.